Kostenloser Kundenservice!

0800 - 14 20 400

Mo – Fr 9:00 – 18:00 Uhr
TÜV Siegel 'Geprüfter Datenschutz'
< Zurück zum Finanzlexikon

Crowdlending

Das Crowdlending bezeichnet eine Unterform des Crowdfunding. Auch hier werden Finanzprojekte durch verschiedene Anleger finanziert und ermöglichen so beispielsweise einen Privatkredit. Genau dieser spezielle Aspekt macht den Unterschied zu Krediten oder Geldanlagen von herkömmlichen Banken aus. Die Finanzierung der Privatkredite erfolgt online, auf Plattformen die Kreditnehmer und –geber auf Augenhöhe zusammenbringen. Hier kann ein Kredit für verschiedene Zwecke aufgenommen werden und andersherum von Seiten der Anleger frei entschieden werden, was und in welcher Höhe unterstützt wird.

Crowdlending Varianten

Es gibt zwei unterschiedliche Arten des Crowdlending:

  • Peer-to-Peer (P2P)- Lending
    Private Anleger investieren in die Finanzprojekte von Privatpersonen
  • Peer-to-Business-Lending
    Private Anleger investieren in die Finanzprojekte von Unternehmen. Auf diese Weise können auch Existenzgründungen mitfinanziert werden.