Endfälliges Darlehen

ENDFÄLLIGES DARLEHEN: TILGUNG AM LAUFZEITENDE

Ein endfälliges Darlehen ist ein Kredit, der am Laufzeitende mit einem Einmalbetrag getilgt wird. Während der Laufzeit fallen keine Tilgungszahlungen, sondern ausschließlich Zinszahlungen an. Endfällige Darlehen unterscheiden sich in ihrer Zahlungsstruktur von Annuitätendarlehen, die durch regelmäßige Zins- und Tilgungszahlungen gekennzeichnet sind.

Bei Verbraucherkrediten kommen endfällige Darlehen primär bei Immobilienfinanzierungen vor. Sie dienen gerne zur Zwischenfinanzierung von Bauvorhaben. Die Tilgung erfolgt dann über frei werdende Kapitalanlagen oder sonstige Gelder. Ein häufiges Modell ist die Kombination mit einer Kapitallebensversicherung oder einem Bausparvertrag. In beiden Fällen erfolgt parallel zum Kredit ein systematischer Kapitalaufbau durch Versicherungsbeiträge bzw. Bausparen. Die freiwerdende Kapitallebensversicheruzng bzw. die Bausparsumme werden zur Tilgung eingesetzt. Ein endfälliges Darlehen wirkt zunächst liquiditätsentlastend, da nur Zinszahlungen anfallen. Der Kreditnehmer muss aber dafür sorgen, dass zum Tilgungszeitpunkt das benötigte Kapital verfügbar ist. Endfällige Darlehen gelten als relativ teuer, da über die Laufzeit kein Abbau der Zinsbelastung erfolgt.

Fachbegriffe einfach erklärt von A -Z

Bei Begriffen wie Amortisation, Rendite und Anlageklasse verstehen Sie nur Bahnhof? Das Lendico Finanzlexikon bringt Licht ins Dunkel. Auf den folgenden Seiten finden Sie die wichtigsten Finanzbegriffe von A bis Z - kurz und knapp erklärt. Lendico-Kreditnehmern dient das Lexikon außerdem als Nachschlagewerk zum Lendico-Prozess.

Zum Finanzlexikon

Unser Team ist persönlich für Sie da

Haben Sie noch Fragen?
Von Montag bis Freitag zwischen 9 und 18 Uhr sind wir telefonisch oder per E-Mail für Sie da.