Laufzeit

DIE VARIIERENDE LAUFZEIT

Mit der Laufzeit wird die Zeit bemessen, in welcher die geliehene Geldsumme zur vollständigen Rückzahlung kommt. Die Laufzeiten sind vertraglich festgehalten und lassen sich in kurz-, mittel- und langfristig unterteilen. Je nach Grund für eine Kreditaufnahme ist eine unterschiedliche Dauer vorgesehen. Dabei werden realistische Faktoren einbezogen, welche meist individuell beurteilt werden müssen. Die Kapitalintensität mit allenfalls geforderten Sicherheiten wird ebenfalls in die Festsetzung der Laufzeit mit einberücksichtigt. Zudem ist ein persönliches Vertrauen beider Vertragsparteien nicht unwesentlich, um die Kreditdauer erfolgreich zu verlängern.

Es gibt unterschiedliche Gründe Kredite oder Darlehen aufzunehmen. Überbrückungskredite, welche infolge aktueller Liquiditätsschwierigkeiten auftauchen, sind meistens kurzfristiger Natur und haben eine Leihdauer bis zu einem Jahr. Diese sind eher selten auf Lendico. Geliehene Geldsummen mit einer Laufzeit von einem bis vier Jahre sind mittelfristig und beinhalten oft diverse Konsumgüteranschaffungen - eine gängige Art auf Lendico.de. Langfristge Darlehen oder Kredite mit einer Laufzeit über 60 Monaten können über Lendico nicht finanziert werden.

Fachbegriffe einfach erklärt von A -Z

Bei Begriffen wie Amortisation, Rendite und Anlageklasse verstehen Sie nur Bahnhof? Das Lendico Finanzlexikon bringt Licht ins Dunkel. Auf den folgenden Seiten finden Sie die wichtigsten Finanzbegriffe von A bis Z - kurz und knapp erklärt. Lendico-Kreditnehmern dient das Lexikon außerdem als Nachschlagewerk zum Lendico-Prozess.

Zum Finanzlexikon

Unser Team ist persönlich für Sie da

Haben Sie noch Fragen?
Von Montag bis Freitag zwischen 9 und 18 Uhr sind wir telefonisch oder per E-Mail für Sie da.