Anmelden

Anmelden

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

LENDICO Wie funktioniert es? PARTNER WERDEN Kontakt

Anmelden

Anmelden

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Anmelden Kontoübersicht Kreditanfrage stellen Wie funktionierts? Zinsen & Gebühren Voraussetzungen Kundenbewertungen Firmenkredit AGB FAQ Finanzlexikon Blog Über uns Karriere Presse Partner werden Kontakt Betriebsmittelkredit Geschäftskredit Gewerbekredit Kontokorrentkredit umschulden Kredit für Selbstständige Unternehmensfinanzierung Unternehmenskredit

Unser Service-Team ist Montag bis Freitag
von 9 bis 18 Uhr
für Sie da:

0800 14 20 400 ODER info@lendico.de

OFFENE FRAGEN?

Hier finden Sie Antworten zu allen Themenbereichen

FAQ besuchen »

Umschuldung

In vielen Fällen sinnvoll: eine Umschuldung

Unter einer Umschuldung versteht man eine Verlagerung eines vorhandenen Kredits auf einen oder mehrere neue Kreditgeber. Für den Kreditnehmer bedeutet eine Umschuldung die Chance, günstigere Konditionen bezüglich der Laufzeit des Kredits bzw. der Zinsen zu erzielen. Er kann durch die Inanspruchnahme eines oder mehrerer neuer Kredite den vorhandenen Kredit ablösen und so insgesamt weniger Zinsen bezahlen oder den ausstehenden Betrag auf eine kürzere oder längere Laufzeit verteilen. Alternativ besteht auch die Möglichkeit mehrere kleinere Kredite durch einen einzigen Kredit zu ersetzen, und somit die eigene finanzielle Situation übersichtlicher zu gestalten.

Eine Neuverteilung der Schulden kann so z.B. die monatliche Belastung des Kreditnehmers verringern, wenn eine deutlich längere Laufzeit erzielt wird, die auch geringere Raten mit sich bringt.

Grundvoraussetzung einer Umschuldung

Eine Umschuldung von einem Kreditgeber auf einen anderen wird in den meisten Fällen bewerkstelligt, indem man den alten Kredit mit Hilfe des neuen Kredits vorzeitig in voller Höhe zurückzahlt. Eine wichtige Voraussetzung für eine Umschuldung ist demnach, ob der alte Kreditgeber eine vorzeitige Rückzahlung überhaupt ermöglicht und wenn ja, zu welchen Konditionen. Bei Kreditverträgen, die ab dem 11. Juni 2010 abgeschlossen wurden, ist dies generell möglich. Die meisten Banken verlangen zwar eine Vorfälligkeitsentschädigung im Falle einer frühzeitigen Rückzahlung, diese ist jedoch oft niedriger, als die Gebühren und Zinsen, die bei Weiterführung des Kreditvertrags zu zahlen wären. Kreditverträge, die vor dem 11. Juni 2010 abgeschlossen wurden, können meist erst sechs Monate nach Vertragsabschluss und unter Einhaltung einer 3-monatigen Kündigungsfrist ausgelöst werden. Allerdings entfällt in diesem Fall die Vorfälligkeitsentschädigung komplett.


Firmenkredit beantragen »

Finanzbegriffe einfach erklärt von A - Z

Bei Begriffen wie Amortisation, Rendite und Anlageklasse verstehen Sie nur Bahnhof? Das Lendico Finanzlexikon bringt Licht ins Dunkel. Auf den folgenden Seiten finden Sie die wichtigsten Finanzbegriffe von A bis Z kurz und knapp erklärt. Lendico-Kreditnehmern dient das Lexikon außerdem als Nachschlagewerk zum Lendico-Prozess.

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z



zurück zum Finanzlexikon

Unser Team ist persönlich für Sie da

Sprechen Sie uns an. Gerne beantwortet unser Service-Team Ihre Fragen persönlich oder per E-Mail.
Unsere Kundenbetreuung ist Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr für Sie da:

030 398 205 269 ODER unternehmen@lendico.de

So funktionierts » Über uns » Voraussetzungen » Karriere » Zinsen & Gebühren » Partner werden » Finanzlexikon » Kontakt »

OFFENE FRAGEN?

Hier finden Sie Antworten zu allen Themenbereichen

FAQ BESUCHEN »
Copyright 2018 Lendico Deutschland GmbH / Alle Rechte vorbehalten.

AGB Kreditnehmer | Datenschutz | Impressum